In der Welt der Metallurgie ist Edelstahl eines der vielseitigsten und langlebigsten Materialien. Unter den verschiedenen Edelstahlsorten hat Edelstahl 201 aufgrund seiner einzigartigen Kombination aus Eigenschaften und Kosteneffizienz viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Bekannt für seine hervorragende Korrosionsbeständigkeit, hohe Zugfestigkeit und beeindruckende Formbarkeit, 201 Edelstahl ist eine beliebte Wahl für eine breite Palette von Anwendungen, von Küchengeschirr bis hin zu Industrieanlagen. In diesem Artikel werden wir uns die andere Seite von 201 Edelstahl genauer ansehen.

201 kaltgewalzte rostfreie Edelstahlbleche

Andere Serien aus Edelstahl 201

201 hat keinen nationalen Standard. Inländischer Edelstahl 201 wird aufgrund unterschiedlicher Zusammensetzungen und Anwendungsbereiche in fünf Typen unterteilt: J1, J2, J3, J4 und J5. Der Nickelgehalt dieser 201 beträgt etwa 1 %. Der größte Unterschied besteht im Kupfer- und Kohlenstoffgehalt. Der Kupfergehalt ist von hoch nach niedrig J4>J1>J3>J2>J5 und der Kohlenstoffgehalt ist von hoch nach niedrig J5>J2>J3>J1>J4. Der Preis ist von hoch nach niedrig J5>J2>J3>J1>J4.

Ist Edelstahl 201 beständig gegen hohe Temperaturen?

Edelstahl 201 gilt nicht als hochtemperaturbeständiger Edelstahl. Die Hochtemperaturbeständigkeit von Edelstahl 201 liegt unter 315 °C. Wenn die Temperatur diesen Wert überschreitet, setzen sich Schwermetalle im Material ab und es kommt zu Kriechen und Materialverformungen. Daher muss Edelstahl bei der entsprechenden Temperatur verwendet werden, und in Hochtemperaturumgebungen ist spezieller hochtemperaturbeständiger Edelstahl erforderlich.

Kann die Härte von Edelstahl 201 erhöht werden?

Edelstahl 201 gehört zu austenitischem Edelstahl. Die Struktur von austenitischem Edelstahl ist die Austenitphase. Er ändert seine Phase beim Erhitzen nicht, sodass seine Härte nicht durch herkömmliche Wärmebehandlungsmethoden erhöht werden kann. Die Härte von austenitischem Edelstahl hängt hauptsächlich von seiner chemischen Zusammensetzung und der Kaltbearbeitungsmethode ab. Durch Kaltbearbeitung wie Kaltwalzen und Kaltziehen kann das Kaltziehen die Körner von Edelstahl verformen und dadurch seine Härte erhöhen. Die durch diese Methode erhöhte Härte ist jedoch auch begrenzt und hat einen gewissen Einfluss auf die Plastizität und Zähigkeit von Edelstahl.

Kann Edelstahl 201 gedehnt werden?

Es hängt davon ab, ob 201 J1, J2 oder J4 verwendet wird. Die Faktoren, die die Dehnung von 201 Edelstahl beeinflussen, sind hauptsächlich der Kupfergehalt. Der niedrigste Kupfergehalt ist J2, das 0.3 % Kupfer enthält und ein kupferarmes Material ist. Es ist nicht zum Dehnen geeignet und nur für Produkte mit großen Biegewinkeln geeignet. J1 enthält 0.8 % Kupfer und ist ein Halbkupfermaterial. Es eignet sich für gewöhnliche Produkte mit großen Biegewinkeln und geringer Dehnung. J4 enthält 1.5 % Kupfer und ist ein kupferreiches Material. Es ist das beste Material der 201J-Serie und eignet sich für tiefe Dehnungen und Produkte mit kleinen Biegewinkeln.

Derzeit verkauft unser Unternehmen hauptsächlich Duplexstahl 304, 201, 316L, 304L, 309S, 310S, 321, 430, 2205, antibakteriellen Stahl und andere Edelstahlspulen, -platten, -streifen, -stangen, -drähte, -rohre, Laserschneidteile usw., die den Bedarf an Kaiping-, Schlitz-, Mattierungs-, Spiegel-, Schneid-, Ölschleif-, Bürsten-, Blech- und Stanzprodukten usw. decken. Wir haben langfristige strategische Kooperationsbeziehungen mit vielen namhaften Markenunternehmen aufgebaut und die bereitgestellten Produktmaterialien werden häufig in Küchen- und Badezimmerbedarf, Umweltschutzgeräten, Baudekoration, Gastronomie und Medizin, Petrochemie, Tierhaltung und anderen Bereichen verwendet.

Wenn Sie unseren Preis für Edelstahl 201 erfahren möchten, können Sie uns kontaktieren.

    Wir werden Ihre E-Mail in 24 Stunden beantworten!