Edelstahlsorten 200 – Chrom – Nickel – Mangan-Serie, 300-Serie – Chrom – Nickel, 301, 302, 303, 304, 309, 316, 321, 400-Serie – ferritischer und martensitischer Edelstahl, 408, 409, 410, 416, Serien 420, 430, 440, 500 – hitzebeständiger Chromlegierungsstahl, Serie 600 – martensitischer ausscheidungshärtender Edelstahl.

Gruppe für Edelstahlsorten

Serie 200 – Chrom-Nickel-Mangan-austenitischer Edelstahl

Die 300er-Serie – austenitischer Chrom-Nickel-Edelstahl

Modell 301 – gute Duktilität, zum Formen von Produkten; Kann auch durch mechanische Bearbeitung schnell aushärten. Gute Schweißbarkeit. Die Abriebfestigkeit und Ermüdungsfestigkeit sind besser als die von Edelstahl 304.

Das Modell 302-304 verfügt aufgrund der relativ hohen Kohlenstoffintensität über eine bessere Korrosionsbeständigkeit.

Modell 303 – Die Zugabe einer kleinen Menge Schwefel und Phosphor aus 304 ist bei der Bearbeitung wahrscheinlicher.

Modell 304 – GM-Modell; Der 18/8 Edelstahl. GB-Marke von 0 cr18ni9.

Modell 309 – hat im Vergleich zu 304 eine bessere Temperaturbeständigkeit.

Modell 316 – nach 304 die zweithäufigste Stahlsorte, die hauptsächlich in der Lebensmittelindustrie und für chirurgische Geräte verwendet wird. Durch die Zugabe von Molybdänelementen entsteht eine Art korrosionsbeständige Spezialstruktur. Im Vergleich zu 304 hat es eine bessere Widerstandsfähigkeit gegen Chloridkorrosion und ist daher als „Marinestahl“ zu verwenden. SS316 wird normalerweise für Anlagen zum Recycling von Kernbrennstoffen verwendet. In der Regel eignet sich auch Edelstahl der Güteklasse 18/10 für den Anwendungsbereich.

Modell 321 – abgesehen von der Zugabe von Titan verringert es das Korrosionsrisiko des Schweißmaterials und weist eine ähnliche Leistung wie 304 auf.

Serie 400 – ferritischer und martensitischer Edelstahl

Schwaches Modell 408 – gute Hitzebeständigkeit, Korrosionsbeständigkeit, 11 % Cr, 8 % Ni.

Modell 409 – das günstigste Modell, das üblicherweise in Autoauspuffrohren verwendet wird, besteht aus ferritischem Edelstahl (Chromstahl).

Modell 410 – martensitischer Chromstahl (hohe Festigkeit), gute Verschleißfestigkeit, schlechte Korrosionsbeständigkeit.

Modell 416 – hinzugefügter Schwefel verbesserte die Verarbeitungseigenschaften von Materialien.

Modell 420 – martensitischer Stahl der Stufe „RJ“, wie zum Beispiel der Brinell-Edelstahl mit hohem Chromgehalt, frühestens. Da es auch in chirurgischen Werkzeugen verwendet wird, kann es sehr leicht sein.

Modell 430 – ferritischer Edelstahl, Dekoration, z. B. für Autozubehör. Gute Formbarkeit, aber die Temperaturbeständigkeit und Korrosionsbeständigkeit sind zu schlecht.

Modell 440 – Schneidstahl, hochfester Kohlenstoff ist etwas hoch, nach entsprechender Wärmebehandlung kann eine höhere Streckgrenze erreicht werden und die Härte kann 58 HRC erreichen, gehört zu den am stärksten gehärteten rostfreien Stählen. Das häufigste Anwendungsbeispiel ist die „Rasierklinge“. Es gibt drei häufig verwendete Modelle: 440 a, 440 b, 440 c und 440 f (Verarbeitung).

Serie 500 – hitzebeständiger Chromlegierungsstahl

Die 600er-Serie – martensitisch ausscheidungshärtender Edelstahl

Modell 630 – die gebräuchlichsten Modelle aus ausscheidungshärtendem Edelstahl, üblicherweise auch 17-4ph genannt;

    Wir werden Ihre E-Mail in 24 Stunden beantworten!