Wenn Menschen über Edelstahl sprechen, denken sie normalerweise an die Korrosionsbeständigkeit, Festigkeit und Ästhetik des Materials. Als solches findet es breite Anwendung in Branchen wie Bauwesen, Fertigung, Medizin sowie Öl und Gas. Viele Menschen können jedoch über eine Frage zu Edelstahl verwirrt sein: Läuft Edelstahl an?

In der Tat rostfreier Stahl kann sich tatsächlich aus einer Reihe von Gründen verfärben. In diesem Artikel geben wir einen detaillierten Einblick in die chemische Zusammensetzung, die Schutzschicht, die Ursachen von Verfärbungen und vorbeugende Maßnahmen von Edelstahl, damit Sie die Eigenschaften und Pflegemethoden von Edelstahl besser verstehen.

Chemische Zusammensetzung von Edelstahl

Die Hauptbestandteile von Edelstahl

Edelstahl ist ein Legierungsmaterial aus Eisen und anderen Elementen, zu dessen Hauptbestandteilen gehören:

  • Eisen
  • Kohlenstoff
  • Chrom
  • Super
  • Mangan
  • Molybdän
  • Silizium
  • Phosphor
  • Schwefel

Andere Elemente, die die Eigenschaften von Edelstahl beeinflussen

Unter ihnen sind Chrom und Nickel eines der wichtigsten Legierungselemente von Edelstahl, die folgende Eigenschaften haben:

  • Chrom: macht normalerweise mehr als 10.5 % von Edelstahl aus, das eine Passivierungsschicht bilden und die Korrosionsbeständigkeit von Edelstahl verbessern kann.
  • Nickel: Es kann die Korrosionsbeständigkeit und Zähigkeit von Edelstahl verbessern und kann auch die Verarbeitungsleistung und Ermüdungsbeständigkeit von Edelstahl verbessern.
    Neben den Hauptbestandteilen haben auch andere Elemente einen Einfluss auf die Leistung von Edelstahl. Zum Beispiel:
  • Kohlenstoff: Der Gehalt in Edelstahl ist gering, im Allgemeinen nicht mehr als 0.03 %. Ein hoher Kohlenstoffgehalt verringert die Plastizität und Korrosionsbeständigkeit von Edelstahl.
  • Silizium: Es kann die Festigkeit und Härte von Edelstahl verbessern und kann auch die Korrosionsbeständigkeit von Edelstahl verbessern.
  • Molybdän: Es kann die Korrosionsbeständigkeit, Festigkeit und Härte von Edelstahl sowie die Hitzebeständigkeit von Edelstahl verbessern.
  • Phosphor: Obwohl der Phosphorgehalt normalerweise sehr niedrig ist, beeinträchtigt ein zu hoher Phosphorgehalt die Plastizität und Zähigkeit von Edelstahl.

Im Allgemeinen ist die chemische Zusammensetzung von Edelstahl einer der Schlüsselfaktoren, die seine Leistung und Verwendung bestimmen. Bei der Auswahl und Verwendung von Edelstahlmaterialien muss der Einfluss ihrer chemischen Zusammensetzung auf die Leistung berücksichtigt werden.

Schutzschicht aus Edelstahl

Die Schutzschicht auf der Edelstahloberfläche

Eine der Haupteigenschaften von Edelstahl ist seine sehr gute Korrosionsbeständigkeit, die auf die Bildung einer Schutzschicht auf der Edelstahloberfläche zurückzuführen ist. Diese Schutzschicht kann Oxidation, Korrosion, Verschmutzung und andere Faktoren wirksam daran hindern, die Oberfläche von Edelstahl zu beeinträchtigen, wodurch die Leistung und das Aussehen von Edelstahl geschützt werden.

Art und Zusammensetzung der Edelstahl-Oberflächenschutzschicht

Die Schutzschicht auf der Oberfläche von Edelstahl besteht üblicherweise aus den folgenden zwei Arten von Schichten:

  1. Passivierungsschicht: Die Passivierungsschicht ist eine stabile Oxidschicht, die sich auf der Oberfläche von Edelstahl bildet und hauptsächlich aus Chromoxid besteht. Diese Oxidschicht kann wirksam verhindern, dass das Metall weiter oxidiert wird, wodurch die Oberfläche des Edelstahls geschützt wird. Die Bildung der Passivierungsschicht ist abhängig von der chemischen Zusammensetzung und dem Behandlungsprozess des Edelstahls. Zum Beispiel beim Bearbeiten und Schweißen der Oberfläche von Edelstahl ist es notwendig, eine Beschädigung der Passivierungsschicht zu vermeiden.
  2. Silikatschicht: Eine Silikatschicht ist eine Schicht aus Silikaten und Oxiden, die sich normalerweise auf der Oberfläche von Edelstahl bildet. Diese Schicht schützt die Edelstahloberfläche vor Verschmutzung und Korrosion und verbessert gleichzeitig die Verschleiß- und Kratzfestigkeit des Edelstahls.

Darüber hinaus kann die Edelstahloberfläche auch durch chemische oder physikalische Verfahren wie elektrolytisches Polieren, elektrochemische Passivierung und physikalische Dampfabscheidung die Dicke und Stabilität ihrer Schutzschicht erhöhen.

Im Allgemeinen ist die Schutzschicht auf der Oberfläche von Edelstahl einer der Schlüssel zum Schutz von Edelstahl, und ihre Art und Zusammensetzung haben einen wichtigen Einfluss auf die Leistung und Verwendung von Edelstahl.

Ursachen für Anlaufen von Edelstahl

Häufige Ursachen für Anlaufen von Edelstahl

Obwohl Edelstahl im Allgemeinen als anlauffrei angesehen wird, kann es in einigen Fällen zu Verfärbungen auf der Oberfläche des Edelstahls kommen. Hier sind einige häufige Ursachen für Verfärbungen von Edelstahl:

Edelstahlrost, Edelstahlanlauf

  1. Oxidation bei hohen Temperaturen: Bei hohen Temperaturen kann die Schutzschicht auf der Oberfläche von Edelstahl zerstört werden, wodurch das Metall der Luft ausgesetzt wird, was zu einer Oxidation der Metalloberfläche führen kann. Diese Oxidation bildet einen Film, der die Farbe der Edelstahloberfläche verändert, normalerweise in ein dunkles Braun oder Schwarz.
  2. Chemische Reaktion: Edelstahloberflächen können mit Chemikalien wie Säuren, Basen, Salzen, Chlor usw. reagieren. Diese Chemikalien können die Schutzbeschichtung auf der Oberfläche zerstören, das Metall der Luft aussetzen und eine Verfärbung der Oberfläche verursachen.
  3. Elektrolytische Abscheidung: Während des elektrolytischen Abscheidungsprozesses kann die Oberfläche von Edelstahl durch den Elektrolyten erodiert werden, wodurch die Schutzschicht auf der Metalloberfläche zerstört wird, was zu einer Verfärbung der Oberfläche führt.

Lösung für Anlauffarben auf Edelstahl

Für das Problem der Verfärbung auf der Oberfläche von Edelstahl sind im Folgenden einige Lösungen aufgeführt:

Temperatur kontrollieren: Im Falle von Hochtemperaturoxidation und Verfärbung auf der Oberfläche von Edelstahl kann diese Situation durch Kontrolle der Temperatur vermieden werden. In Hochtemperaturumgebungen können Sie hochtemperaturbeständige Edelstahlmaterialien verwenden oder die Temperatur senken, um eine Oberflächenverfärbung zu vermeiden.

Chemische Reaktionen vermeiden: Das Vermeiden von Reaktionen von Edelstahloberflächen mit Chemikalien ist der Schlüssel zur Vermeidung von Oberflächenverfärbungen. Bevor die Oberfläche von Edelstahl chemischen Stoffen ausgesetzt wird, ist es notwendig, ihre Auswirkungen auf Edelstahl zu verstehen und entsprechende Schutzmaßnahmen zu ergreifen, wie z. B. die Verwendung von Korrosionsschutzbeschichtungen und die Auswahl geeigneter Reinigungsmittel.

Erhöhen Sie die Schutzschicht: Durch die Erhöhung der Schutzschicht auf der Edelstahloberfläche kann ein Verfärben der Oberfläche wirksam verhindert werden. Beispielsweise kann eine elektrochemische Passivierungsbehandlung, Beschichtungsbehandlung usw. auf der Oberfläche von Edelstahl die Schutzschicht der Edelstahloberfläche erhöhen, wodurch eine Oberflächenverfärbung vermieden wird.

Um das Problem der Oberflächenverfärbung von Edelstahl zu lösen, ist es im Allgemeinen notwendig, seine Verwendungsumgebung und seine Eigenschaften vollständig zu verstehen, bevor Materialien aus Edelstahl verwendet werden.

Kontaktieren Sie uns , empfehlen wir geeignete Edelstahlmaterialien entsprechend Ihren Produktnutzungsszenarien

So verhindern Sie das Anlaufen von Edelstahl

Grundprinzipien der Edelstahlpflege

Edelstahl muss während des Gebrauchs einige grundlegende Wartungsprinzipien befolgen, um sicherzustellen, dass seine Oberfläche nicht beschädigt wird und eine Verfärbung der Edelstahloberfläche verhindert wird. Hier sind einige grundlegende Wartungsprinzipien:

Regelmäßige Reinigung: Die regelmäßige Reinigung von Edelstahloberflächen ist ein wichtiger Schritt zur Erhaltung ihres Aussehens. Die Oberfläche kann mit Reinigungsmittel und einem weichen Tuch abgewischt werden, um Verunreinigungen und Flecken auf der Oberfläche zu entfernen.

Vermeiden Sie die Verwendung schädlicher Reinigungsmittel: Vermeiden Sie die Verwendung von Reinigungsmitteln, die für die Edelstahloberfläche schädlich sind, wie z. B. chlorhaltige Reinigungsmittel, säurehaltige Reinigungsmittel usw., um die Schutzschicht der Edelstahloberfläche nicht zu beschädigen.

Kollisionen mit schweren Gegenständen vermeiden: Vermeiden Sie es, schwere Gegenstände mit der Edelstahloberfläche zu kollidieren, um Kratzer oder Dellen auf der Oberfläche und Schäden an der Schutzschicht der Oberfläche zu vermeiden.

Praktische Ratschläge zur Verhinderung des Anlaufens von Edelstahl

Zusätzlich zu den folgenden grundlegenden Pflegeprinzipien für Edelstahl finden Sie hier einige praktische Vorschläge, die Sie ergreifen können, um Verfärbungen auf Edelstahloberflächen zu vermeiden:

Wählen Sie das geeignete Edelstahlmaterial: Verschiedene Arten von Edelstahlmaterialien haben unterschiedliche Oxidationsbeständigkeit, und es ist notwendig, das geeignete Edelstahlmaterial entsprechend der spezifischen Einsatzumgebung auszuwählen.

Kontrollieren Sie die Nutzungsumgebung: Stellen Sie Edelstahlmaterialien so weit wie möglich in eine trockene und gut belüftete Umgebung und vermeiden Sie den Kontakt mit widrigen Umgebungen wie Feuchtigkeit, hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit.

Aufbringen einer Schutzschicht auf die Oberfläche: Durch das Aufbringen einer Schutzschicht auf die Oberfläche von Edelstahl kann ein Verfärben der Oberfläche wirksam verhindert werden. Beispielsweise kann eine elektrochemische Passivierungsbehandlung, Beschichtungsbehandlung usw. auf der Oberfläche die Schutzschicht der Edelstahloberfläche erhöhen, wodurch eine Oberflächenverfärbung vermieden wird.

Vermeiden Sie längere Einwirkung von UV-Strahlen: Längere Einwirkung von UV-Strahlen kann die Schutzschicht auf der Oberfläche von Edelstahl beschädigen und zu Verfärbungen auf der Oberfläche führen, daher muss eine längere Einwirkung von UV-Strahlen vermieden werden.

420 Edelstahlblech Lieferanten, 420 Edelstahlblech zum Verkauf

Im Allgemeinen erfordert die Verhinderung von Verfärbungen auf der Oberfläche von Edelstahl entsprechende Bemühungen und Maßnahmen bei der Auswahl von Edelstahlmaterialien, der Kontrolle der Verwendungsumgebung und dem Hinzufügen von Schutzschichten.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Edelstahl als wichtiges Material in der industriellen Produktion, in der Architekturdekoration, im Privatleben und in anderen Bereichen weit verbreitet ist. Edelstahl hat hervorragende Eigenschaften wie Korrosionsbeständigkeit, Hochtemperaturbeständigkeit, schönes Aussehen und einfache Reinigung, aber in bestimmten Umgebungen kann auch das Problem der Oberflächenverfärbung auftreten.

Die Schutzschicht auf der Oberfläche von Edelstahl ist der Schlüssel zur Verhinderung von Oberflächenverfärbungen, und ihre Art und Zusammensetzung spielen eine entscheidende Rolle für die Oxidationsbeständigkeit und Korrosionsbeständigkeit von Edelstahl. Die Arten von Oberflächenschutzschichten aus Edelstahl umfassen Oxidfilm, Passivierungsfilm, Beschichtung usw.

Darüber hinaus können wir auch das Problem der Verfärbung von Edelstahloberflächen vermeiden, indem wir die Grundprinzipien von Edelstahl beibehalten und vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Diese Vorsichtsmaßnahmen umfassen die Auswahl geeigneter Edelstahlmaterialien, die Kontrolle der Nutzungsumgebung und die Erhöhung der Oberflächenschutzschicht usw.

Die Schönheit der Edelstahloberfläche zu erhalten und ihre gute Leistung zu erhalten, ist eine wichtige Maßnahme, um ihre langfristige Nutzung zu gewährleisten und ihre Lebensdauer zu verlängern. Daher müssen wir die chemische Zusammensetzung, die Oberflächenschutzschicht, die Ursachen der Verfärbung und die Präventionsmethoden von Edelstahl besser verstehen, um das Problem der Verfärbung auf der Oberfläche von Edelstahl besser lösen zu können.

    Wir werden Ihre E-Mail in 24 Stunden beantworten!